Stabilisierte 5Volt Stromversorgung

.. zum Forum Seite drucken HOME
 

Für diverse Elektronikprojekte, aber auch für diverse Beleuchtungseinrichtungen, werden immer wieder stabilisierte und vor allem definierte Spannungen benötigt. Mit den entsprechenden Spannungsstabilisator ICs lässt sich so etwas einfach realisieren.

Wie man am Schaltbild unten erkennt, ist dies auch recht einfach frei verdrahtet aufzubauen.

ALTERNATIV, um die Ausgangsspannung in Grenzen justieren zu können:

Das Timmpoti mit 250 Ohm ermöglicht ein genaues Justieren der gewünschten Ausgangsspannung. In diesem Fall zwischen ca. 4,8 und 9 Volt.
ACHTUNG: Das Trimmpoti muss bei gewünschten 1 Ampere mehr als 1/4 Watt aushalten ... Eventuell ein Drahtpoti verwenden UND ab 500 mA Leistung unbedingt den Stabi auf einen Kühlkörper setzen!

WICHTIG: Um ein "Schwingen" des Stabis zu vermeiden, sollte nach dem Gleichrichter und VOR dem Stabi ein kleiner Elko mit ca. 100uF eingeschliffen werden.

Natürlich können auch andere Fixspannungsregler gewählt werden.

7805    =    5Volt
7809    =    9Volt
7812    =    12Volt
7815    =    15Volt

Für eine Stromversorgung, die gleichzeitig auch Stromunterbrechungen puffern soll - zb. für die Wagenbeleuchtung - wäre diese Schaltung gedacht:

C1 = 100uf/25Volt - um wie schon erwähnt ein Schwingen des 78xx zu vermeiden.
C2 = 1000 - 4700uF/25 Volt - damit wird die Spannung gepuffert.
R1 = 68 - 100 Ohm / 0,5 Watt - dient zur Ladestrombegrenzung.
D1 = 1N4007 - damit bei Stromunterbrechung der Strom ungehindert vom Elko zum 78xx fließen kann.

Bis zu 100mA Stromentnahme kann auf einen Kühlkörper verzichtet werden, danach wird der 78xx schon zu warm ...


Erstellt am 14.01.2010