Steam Rotary Snow Plow .. zum Forum Seite drucken HOME
 

Walthers bietet ein interessantes Modell einer Dampf Schneeschleuder an. Das Modell ist bereits motorisiert, aber nicht digitalisiert, was mich nicht stört, weil ich ohnehin meine eigenen Vorstellungen von der Funktionalität habe.

Ich habe mir das Modell der Union Pacific gekauft, welches auch wirklich im Wintereinsatz auf meiner H0-Gartenbahn in Einsatz kommen soll.

Um dies zu realisieren, muss auch alle Fälle das Schleuderrad aus Kunststoff, durch eines aus Metall ersetzt werden, welches auch wirklich im Stande ist, zumindest feinen Pulverschnee weg zu räumen!

Das Rad habe ich also aus 1mm Messingblech gefertigt. Es besteht aus der runden Grundplatte, acht Schaufeln und dem Mitteldorn mit Spitze.

Gelötet wurden die Einzelteile mit Flamme ... war war mein erstes komplizierteres Werkstück.

Die Rotary hat außerdem einen Scheinwerfer aus einer 3mm Warmweißen ultrahellen LED bekommen.

Und natürlich einen funktionierenden Schlot (von Seuthe).

 

Das Kunststoffgestänge, das den Schleuderkasten hält, habe ich durch 1mm Messingdraht ersetzt.

Da die Stromabnahme im Indoorbereich zwar durchaus ausreichend, aber nicht "der Bringer" ist und ich im Outdoorbereich - speziell im Wintereinsatz mit noch widrigeren Kontaktgegebenheiten rechnen werde müssen, habe ich im Tender zwei ZIMO GOLMLANG (14 Goldcaps mit gesamt 0,29 F) verstaut.

Damit der MX645 beim Laden nicht überfordert wird, wurde jeder Goldcap-Batterie eine Ladeschutzschaltung, bestehend aus 68Ohm Widerstand und 1N4007 Diode spendiert.

Damit erreiche ich bei aktiven Licht, Rauch, Sound und Motor mit Vollgas, 13-15 Sekunden Pufferzeit.

Weil, wie ja bereits erwähnt, die Schienen hinter der Schneeschleuder noch nass sein werden und durch das Lokgewicht sich da eine isolierende Eisschicht bildet, habe ich am Tender noch einen Filzschleifer (Noch "Putzzwerg") angebracht, der dann die Schienen sauber wischen soll.

Hier ein Funktionsvideo (YouTube) im "Trockendock":

Der "Kunstschnee" ist aus Papier - sollte also mit Pulverschnee auch funktionieren.

Hier gibt es auch noch das Soundprojekt als Fullfeature Projekt.

Tastenbelegung:

F0 = Licht (an FA0f)
F1 = Rauch (an FA0r)
F5 = Kohleschaufeln
F7 = Pfeife
F8 = Sound On/Off
F9 = Mute

 


Erstellt am 12.10.2012